Lappland – still und wunderschön

Die ständige Flucht vor pauschalem Tourismus hat mich in diesem Jahr nach Finnland getrieben. Ein Ort fern ab von Strand und brütender Hitze. Ein Urlaub knapp unter dem Polarkreis.

Anfang und Ende meiner Reise war Helsinki. Eine schöne Stadt, reich an Kultur und dank meinem Freund und Halbfinnen voller kulinarischer Neuentdeckungen. Feiern kann man in Helsinki natürlich auch. Doch die größten Eindrücke hat bei mir die finnische Natur hinterlassen.

Hoch oben im Norden, fern der Zivilisation und ihrer „Vorzüge“ habe ich erfahren, was Wildniss bedeutet. Keine Angst es war nicht schlimm. Ein heiser Sommer hatte bereits die meisten Mücken und Fliegen getötet und auch das Wetter zeigte sich von seiner schönsten Seite.

Still und wunderschön

Bei Windstille kann man in Lappland absolute Stille erleben. Wer dann die Luft anhält und sich nicht bewegt, der ist allein mit sich und seinem Körper. Gerade noch das leise Pfeifen zu vieler Diskobesuche ist zu hören. Eine faszinierende Erfahrung, die man nur wenige Minuten aushält ohne bewusst Geräusche zu machen.

Klar wie ein Spiegel

Klar wie ein Spiegel liegt der See bei Windstille

Die Landschaft Lapplands ist auf der einen Seite wunderschön und auf der anderen trist. Manchmal hat man als Mitteleuropäer, der an eine dicht wachsende Pflanzenwelt gewöhnt ist, das Gefühl als fehle etwas. Als hätte jemand vergessen Lappland fertig zu bauen. Doch wer die Sonnenuntergänge und Nordlichter sieht, vergisst das schnell wieder.

Birke

Manchmal sieht es auch in Lappland aus wie im Paradies.

Da ich meine Kamera immer im Rucksack hatte und sie jedesmal zum Fotografieren mühsam rauskramen musste, habe ich relativ wenig Fotos geschossen. Gerade deshalb habe ich die Motive viel sorgfältiger ausgesucht und mir mehr Zeit gelassen. Beim Betrachten der Aufnahmen denke ich immer auch an die Strecke, die ich über Stock und Stein, ohne Weg und Fahrzeug zurückgelegt habe, um die Motive zu finden.

Mehr Bilder gibt es auf meiner Flickr-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.